Monthly Archives: März 2014

Zum Frienstein in die Idagrotte

Pünktlich zum Frühlingsbeginn, war er da, der Wetterumschwung und graue Wolken luden nicht gerade dazu ein, durch die Sächsische Schweiz zu wandern. Allerdings sollte der angekündigte Regen am Sonntag erst am Ende des Tages eintreffen. So fassten wir den Entschluß, unser Ziel den Frienstein mit der Idagrotte dennoch zu erkunden.
Das gute an dem Wetter ist allerdings, dass es nun kein Problem bereitet im Kirnitzschtal einen Parkplatz zu bekommen. Nur wenige Wandersleute trauen sich hinaus. weiterlesen

wo schon des Königs Blicke in die Ferne schweiften…

KönigsplatzFür ein Projekt verschlug es mich nun edlich einmal in die hintere Sächsische Schweiz. Ich muss zugeben, dass dieser letzte Zipfel unserer sächsischen Heimat bislang ein weißer Fleck, der von uns besuchten Gebiete darstellt. Jedenfalls war mein auserkorenes Ziel der Königsplatz unweit von Hinterhermsdorf.
Nach einer wunderschönen Fahrt über Bad Schandau und Sebnitz erreiche ich den malerischen Ort Hinterhermsdorf, der durch seine hübschen Umgebindehäuser schon allein einen Besuch wert ist. Ich stelle das Auto auf den Parkplatz an der Buchenstraße südlich des Ortes ab.
Mein Kofferaum ist voll Gepäck. weiterlesen

auf den Spuren der Steinkohle

Glückaufturm OelsnitzWer uns kennt weiss, dass wir normalerweise unsere Wander- und Fototouren eher in der Sächsisch- Böhmischen Schweiz, im Böhmischen Mittelgebirge oder Osterzgebirge unternehmen. Aber an diesen Wochenende war in meiner alten Heimatstadt Lichtenstein unser Aufenthaltsort und so lag es nahe, eine Wanderung in heimatlichen Gefilden zu planen.
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich noch nie auf dem im Jahr 2000 errichteten „Glückaufturm“ auf der Abraumhalde des ehemaligen Deutschlandschachtes in Oelsnitz/ Erzgeb. war. So stand dieser, als Ziel unser Wanderung fest. weiterlesen

Der Kleis im Lausitzer Gebirge

Der KleisEgal, ob vom Hohen Schneeberg/ Děčínský Sněžník oder auch vom Nollendorfer Pass, beim Blick in das Lausitzer Gebirge/ Lužické hory springt der spitze Felskegel des Kleis/ Klíč sofort ins Auge. Schon lang wollten wir diesem markanten Berg einen Besuch abstatten. So planten wir für den heutigen Sonntag eine Fahrt nach Svor/ Röhrsdorf.
Faschingsbedingt starteten wir erst am späten Vormittag und fuhren über Peterswald, Tissa und am Hohen Schneeberg vorbei über Tetschen in einer knappen weiterlesen