skyimages.de Photography by Stephan Messner

12.Januar 2002 – Vom Schweißen in Afrika

12.01.2002

Gegen 8.30 Uhr erwachte ich und stand auch gleich auf. Die Sonne stand schon hoch am Himmel und von Wolken war wiederum keine Spur zu sehen. Ich ging aufs Zimmer, um zu duschen. Eine Stunde später war auch der Rest der verschlafenen Truppe aufgestanden und wir marschierten zum Frühstück, welches uns Sarah wieder liebevoll hergerichtet hatte.

Nun sollte mein Aufenthalt kein gewöhnlicher Urlaub sein, sondern wir waren gekommen um einige Arbeiten an der Sternwarte zu erledigen.

So war geplant, einen Kettenantrieb an dem Schiebedach zu befestigen, damit das Dach mit einer Kurbel geöffnet und geschlossen werden kann. Als erstes bemerkte ich mit Schrecken, dass ich vergessen hatte, die Schweißzange für den Schweißinverter mit einzupacken. Doch Walter wäre kein richtiger Farmer, wenn er mir nicht aushelfen könnte. Nach einigem Gesuche brachte er mir eine Schweißzange, deren Anblick jeden Sicherheitsbeauftragten sämtliche Haare zu Berge stehen lassen würden. Das Kabel war so oft gebrochen und geflickt, dass es nur noch aus Isolierband zu bestehen schien, bzw. gar keine Isolierung mehr aufwies. Aber in der Not frisst der Teufel ja bekanntlich Fliegen, und so machte ich mich daran, die erste Umlenkrolle für den Kettenantrieb an das Stahlgestell des Sternwartendaches zu schweißen. Ich startete den Hondagenerator und schaltete den Schweißinverter ein. Vergeblich versuchte ich einige vernünftige Schweißnähte zu ziehen. Der Generator brachte einfach zu wenig Strom. So verging der erste Arbeitstag, ohne etwas vernünftiges zustande gebracht zu haben. Wir mussten uns was einfallen lassen!

Schweißen auf Hakos Januar 2002

Schweißen auf Hakos
Januar 2002

 

Dafür baute ich meinen Frust ab, indem ich einige tiefe Aufnahmen mit der CCD-Kamera vom Orionkomplex anfertigte und später war dann auch noch der Eta Carina-Komplex dran.

südlicher Teil des Sternbild Orion mit Barnards Loop, Dem Pferdekopfnebel und dem Großen Orionnebel (aufgenommen 2002)

südlicher Teil des Sternbild Orion mit Barnards Loop, Dem Pferdekopfnebel und dem Großen Orionnebel
(aufgenommen 2002)

Eta Carina (Januar 2002)

Eta Carina
(Januar 2002)

 

Am Osthorizont zeigte sich schon eine leichte Aufhellung und mit Beginn der Morgendämmerung war ich gleich in der Sternwarte eingeschlafen.

<–zurück oder weiter–>

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: