skyimages.de Photography by Stephan Messner

17. Januar 2002 – Ein Schweißgenerator wird gekauft

17.01.2002

Wie erschlagen schreckte ich vom Weckruf gegen 5.30 Uhr aus dem Schlafsack. Schnell gefrühstückt und wieder ab auf die Tour in die Hauptstadt. Die Maschinen- und Werkzeughandelsfirma kannte uns mittlerweile und wir erklärten unser Anliegen, einen einfachen Schweißtrafo kaufen zu wollen.

Freundlich wurden wir auf die Probleme aufmerksam gemacht, die wir gar nicht bedacht hatten. Da das Hochland eine Höhe von 1800m aufweist, ist unser Stromgenerator viel zu schwach, einen Trafo vernünftig zu betreiben. Über kurz oder lang werden wir nicht umhin kommen, einen vernünftigen Schweißgenerator zu erwerben. Der Händler verwies uns zu einer Hondawerksatt.

Dort standen wunderschöne Schweißgeneratoren, doch waren uns die Preise nach dem Kauf der Drehmaschine doch etwas hoch. Wir erklärten unser Vorhaben über dem Bau einer Sternwarte auf dem Gamsberg und der Hondahändler gab uns den Tip, bei einer Metallbauerwerkstatt einen gebrauchten Schweißgenerator zu erwerben. Nach einigem Umherirren in dem Gewerbegebiet fanden wir die gesuchte Firma. Der Inhaber, ein deutschstämmiger Mann in meinem Alter – ich bin Anfang dreißig – war schon informiert und da auch ich Inhaber einer Metallbauerfirma bin, verstanden wir uns gleich prächtig. Verbunden mit einer ausgiebigen Betriebsbesichtigung wurden wir uns schnell über den Kaufpreis des Schweißgenerators einig.

Nach dem für beide Seiten lukrativen Handel verblieb uns noch genügend Zeit, um im Geografischen Institut einige Karten der Gegend vom Gamsberg zu besorgen. Die Beobachtungsnacht wurde wieder kürzer, da solche Einkauftouren doch recht anstrengend sind, und der Schlaf seinen Tribut verlangt.

<–zurück oder weiter–>

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: